Spanien - Nachrichten - Informationen - News

Spanien im Glück

Spanien ist „DAS“ europäische Land, in dem das Glücksniveau seiner Bürger in den letzten vier Jahrzehnten am stärksten gestiegen ist, so eine Studie unter der Leitung von Forschern der University of Southern California, Los Angeles (USA).

Das andere Extrem bilden Dänemark und Schweden mit einem Minus von 0,33 Punkten.

Die in der Zeitschrift PNAS veröffentlichte Studie analysiert die Veränderungen des Glücksniveaus in 10 europäischen Ländern zwischen 1981 und 2018. 

Sie kommt zu dem Schluss, dass zwischen dem Glücksgefühl, das die Bürger empfinden und einer „sozial“ ausgerichteten Politik, ein direkter kausaler Zusammenhang besteht. Dieser bezieht sich insbesondere auf die Faktoren Arbeitslosengeld, Krankengeld und Renten.

Interessanterweise hängt die Zufriedenheit eines Bürgers nicht davon ab, ob er von diesen sozialen Maßnahmen profitiert oder nicht. Das garantierte Recht im Notfall diverse Leistungen zu erhalten, ist dabei maßgebend.

„Spanien ist keineswegs das glücklichste Land in Europa, die nordischen Länder sind immer noch glücklicher“, betont Ada Ferrer i Carbonell, Icrea-Forscherin am Institute of Economic Analysis (IAE) des CSIC, die diese Studie eingehend überprüft hat.

Bild Quelle: cdm archiv