Spanien - Nachrichten - Informationen - News

Spanien - Mais-Export aus Ukraine

Die Regierung will den Schienenverkehr zur polnischen Grenze verstärken, da es aufgrund der russischen Kontrolle des Schwarzen Meeres schwierig ist, ukrainisches Getreide per Schiff zu exportieren.

Das Ministerium hat den Start eines Pilotprojekts zum Transport von Maiskörnern mit dem Zug von der Ukraine nach Spanien als Alternative oder Ergänzung zum üblichen Seetransport angekündigt.

Dank dieses Projekts schickte Renfe Mercancías am Dienstag insgesamt 25 „40-Fuß-Container“ an die Grenze zwischen Polen und der Ukraine, um 600 Tonnen ukrainischen Mais nach Spanien zu transportieren.

Dies ist ein Pilotversuch mit dem die Regierung versucht, die technische und wirtschaftliche Realisierbarkeit des Schienentransports von Getreide über die Eisenbahnautobahn, die Europa von Lodz (Polen) nach Barcelona Can Tunis (Spanien) durchquert, zu demonstrieren.

Konkret läuft die Hinfahrt zwischen Madrid, Ludwigshafen, Duisburg (Deutschland), Lodz und Chelm (Polen), während die Rückfahrt über Chelm, Lodz und Duisburg geht.

Von dort geht es 2.400 Kilometer zum Terminal Can Tunis in Barcelona weiter. Die Logistik des Transports soll zwischen der Ukraine und Spanien erfolgen, wobei die Waren in Chelm (Polen), 25 Kilometer von der Grenze zur Ukraine entfernt, umgeschlagen werden.

Bild Quelle: Buenoalvaro