Spanien - Nachrichten - Informationen - News

Frauenfußball-EM Frauen 2022

Die Fußball-Europameisterschaft der Frauen 2022 (offiziell UEFA Women’s Euro 2022) wird die 13. Austragung des europäischen Kontinentalwettbewerbs im Frauenfußball sein.

Es wird zum zweiten Mal nach 2005 in England stattfinden. Das Turnier sollte ursprünglich im Sommer 2021 gespielt werden. Am 23. April 2020 verschob die UEFA die Endrunde auf den Zeitraum vom 6. bis 31 Juli 2022.

Hier können Sie die Frauenfußball-EM im TV sehen

Ab dem 6. Juli kämpft die deutsche Frauenfußball-Nationalmannschaft um den neunten Titel bei der Europameisterschaft. Die Spiele der DFB-Elf laufen dabei nicht nur in der ARD und bei ZDF. Wir sagen Ihnen, wo Sie alle EM-Partien sehen können.

Die Fußball-Europameisterschaft der Frauen 2022 findet vom 6. bis 31. Juli in England statt. Sie sollte ursprümnglich 2021 stattfinden, wurde aber wegen der Corona-Pandemie um ein Jahr verschoben.

Gespielt wird an neun Spielorten: in Brighton & Hove, Brentford, London, Streford, Sheffield, Rotherham, Milton Keynes, Southampton, Leigh und Manchester. Die deutsche Mannschaft trifft in der Vorrundengruppe B auf Dänemark, Spanien und Finnland. Mehr zum Spielplan der EM finden Sie hier als PDF.

Wer die Spiele der EM live verfolgen will, hat zwei Möglichkeiten, denn sowohl der Streamingdienst Dazn als auch ARD und ZDF übertragen alle 31 Spiele. Dazn wird zudem Highlight-Clips direkt nach dem Abpfiff auf seiner Plattform und via Social Media zur Verfügung stellen…..

…..

Das erste Spiel der DFB-Auswahl gegen Dänemark wird am Freitag, 8. Juli, (21 Uhr) im ZDF ausgestrahlt. Das zweite Gruppenspiel der deutschen Frauen gegen Spanien am 12. Juli (21 Uhr) ist in der ARD zu sehen, das ZDF überträgt dann wieder die Partie gegen Finnland am 16. Juli (21 Uhr).

Bei der letzten EM in den Niederlanden wurde das Oranje-Sommermärchen perfekt! Die niederländische Frauen-Nationalmannschaft krönte sich bei der Frauen-EM 2017 im Heimatland zum ersten Mal in der Fußballgeschichte zum Europameister. Im Finale in Enschede besiegte die Niederlande die Mannschaft aus Dänemark mit 4:2.

Bild Quelle: cdm archiv/RFEF