Spanien - Nachrichten - Informationen - News

Führerschein für Elektroautos - Jugendliche

Ein neuer B1-Führerschein erlaubt Jugendlichen in Spanien das Fahren von Fahrzeugen mit einer Höchstgeschwindigkeit von 90 km/h

Jugendliche ab 16 Jahren können in Spanien bald einen B1-Führerschein erwerben, mit dem sie kleine Elektrofahrzeuge (400 Kilogramm) bis zu einer Höchstgeschwindigkeit von 90 km/h fahren dürfen. Bisher wurde der Führerschein erst mit 18 Jahren erteilt, und dann durften sie Autos mit einem Gewicht von 3.500 kg und einer Höchstgeschwindigkeit von 120 km/h fahren.

Es gibt auch andere Möglichkeiten für Jugendliche ab 15 Jahren, wie z. B. die AM-Karte für das Fahren von Quads, aber die neue Regelung soll Jugendlichen, die in ländlichen Gebieten leben, mehr Freiheit geben und sie mit dem Fahren vertraut machen, bevor sie sich hinter das Steuer eines stärkeren Fahrzeugs setzen.

„Sie wird bereits in Ländern wie Frankreich mit guten Ergebnissen angewandt und wird die Mobilität der Jüngsten in ländlichen Gebieten fördern, wo trotz aller Bemühungen die öffentlichen Verkehrsmittel offensichtlich nicht zu den gleichen Bedingungen funktionieren wie in städtischen Gebieten“, sagte der Innenminister diese Woche.

…..

Der Termin für die Einführung des neuen Führerscheins B1 steht noch nicht fest, aber die Maßnahme dürfte mehr als einer Million neuer Fahrer den Zugang zum Straßenverkehr ermöglichen.

Neben dem B1-Führerschein für über 16-Jährige nannte der Minister weitere Aktionslinien wie die „Aufnahme der Erziehung zu sicherer und nachhaltiger Mobilität in den Lehrplan der Schulen“.

Bild Quelle: PONS Seguridad Vial, AEDIVE