Spanien - Nachrichten - Informationen - News

Tausende Mauerseglerbabys verendet

Die winzigen Jungvögel werden buchstäblich „gekocht“, während die Temperaturen in Spanien unaufhaltsam steigen.

„Wenn man die Straße entlangging, lagen 100 Küken sterbend am Fuße eines Gebäudes, beschreibt die Biologin Elena Moreno Portillo von Ecourbe, einer in Sevilla ansässigen Naturschutzorganisation.

„Unsere Gebäude bestehen in der Regel aus Beton oder Metallplatten, und diese werden sehr heiß. So werden sie zu einem Ofen, und die Küken, die noch nicht fliegen können, stürzen hinaus, weil sie die Temperatur im Inneren nicht aushalten“, sagte Frau Moreno Portillo. „Sie werden buchstäblich gekocht“.

Freiwillige Helfer in Sevilla und Córdoba durchkämmten die Straßen nach den verletzten Küken, während in Barcelona eine ähnliche Aktion organisiert wurde. Etwa 400 der Babyvögel wurden in spezielle Rettungszentren gebracht, wo sie hoffentlich gerettet und freigelassen werden können, sobald sie stark genug sind.

Nach Angaben von Meteorologen kommt der Sommer in Spanien jetzt bis zu 40 Tage früher, was das Überleben der Mauersegler gefährdet.

„Bis Mitte Juli hätten viele dieser Vögel wahrscheinlich fliegen können. Aber sie wurden von der Hitzewelle überrascht und hatten keine Zeit mehr“, so Frau Moreno Portillo abschließend.

Bild Quelle: cdm archiv