Spanien - Nachrichten - Informationen - News

Luxushotels

Das Investitionsvolumen Spaniens, hinsichtlich „Tourismus“, erreichte bis Juni 1.700 Millionen Euro.

Die Erholung des Tourismus nach den Beschränkungen, hat Spanien zu einem der bevorzugten Investitions – Regionen für internationale Investoren und Hotelketten gemacht.

Dies ist in Städten wie Madrid oder Barcelona mit der Eröffnung mehrerer 4- und 5-Sterne-Hotels, eindeutig zu erkennen.

Zweifellos ist dies ein Sektor, der in Spanien weiterhin in einem guten Tempo wachsen und wieder einmal die Aufmerksamkeit großer Marken auf sich ziehen wird. Mit Optionen zu größerem Luxus und Komfort, die auf einen anspruchsvolleren Kunden ausgerichtet sind.

Dieses Klientel verfügt zudem über mehr Kapital.

Die Balearen, die bereits 2021 den Markt in Bezug auf Hoteleröffnungen anführten, haben in der ersten Hälfte des Jahres 2022 mit Eröffnungen wie dem „TRS Ibiza Hotel (5*)“ und „The Standard Ibiza (5*)“ Schritt gehalten.

Beide Hotels stellen somit das Eingangstor grosser, anerkannter Hotelketten in Europa bzw. Spanien dar.

Weitere relevante Neueröffnungen in Spanien im Jahr 2022 waren die des Club „Med Magna Marbella Resort (4*)“ und des „Hard Rock Hotel Marbella (5*)“ in Marbella.

Auch dazu gehören, das Hotel „Querencia de Sevilla in Sevilla (5*)“, das „Radisson Collection Gran Vía (5*)“ in Bilbao sowie das „Protur Biomar Sensatori Resort (5*)“ auf Mallorca.

Bild Quelle: cdm archiv