Spanien - Nachrichten - Informationen - News

Kommender Winter "OHNE" Bier !?

Hinsichtlich „aller“ Krisen können Barbesitzer nicht so wiklich klagen…..

„Das hat die Gäste bisher wohl nicht allzu sehr getroffen, vielleicht ein paar Cent hier und da“, meinten sie bei einer der letzten Umfragen bezüglich ihrer Umsätze.

Die meisten Barbesitzer haben die Preiserhöhungen einfach abgefedert. Dies ist jedoch keine langfristige Lösung und ein weiteres großes Problem zeichnet sich am Horizont ab: eine Verknappung von CO2.

Im Wesentlichen wird CO2 in allen kohlensäurehaltigen Getränken verwendet, um ihnen ihren „Spritzer“ zu verleihen, von Cola bis Bier, aber das Gas, das in Düngemittelfabriken hergestellt wird, ist seit der Invasion in der Ukraine knapp.

Steigende Erdgaspreise, aufgrund der gegen Russland verhängten Sanktionen, veranlassten mehrere große Düngemittelfabriken in Großbritannien, Polen und Norwegen, die Produktion im August einzustellen oder drastisch zu reduzieren.

Und zwar bis zu dem Punkt, an dem Carlsberg Polska drohte, die Produktion vollständig einzustellen.

„Es gibt zwei Möglichkeiten, entweder die Produktion zu begrenzen oder den Preis zu erhöhen.“ Beide wirken sich auf die Verkaufszahlen und den Markt aus“, erklärt Eduardo Irastorza, Professor an der OBS Business School…..

 

Bild Quelle: cdm archiv

…..

Quellen von einer der größten spanischen Brauereien bestätigten, dass es bereits jetzt an Lagerbeständen mangelt: „Wir haben Versorgungsprobleme. Wir fragen nach einer bestimmten Menge, aber geliefert wird in der Regel immer weniger.“

Für kleinere Barbesitzer sind die Aussichten düster: Wenn das Bier ausgeht, könnte dies bedeuten, dass die Türen geschlossen werden müssen.

Deutliche Preisanstiege hingegen könnte die Gäste vertreiben…..

FAZIT :„Wenn die Preise weiter steigen, müssen wir schließen“, so ein verzweifelter Barbesitzer.