6 Tote bei Busunglück

Ein Bus des Unternehmens „Monbus“ stürzte an Heiligabend in einen Fluss.

Der Unfall geschah auf der Nationalstraße 541, etwa bei Kilometer 67 in Richtung Pontevedra.

Diverse Rettungsmannschaften haben es geschafft, den Fahrer und seinen Beifahrer zu retten. Die Rettungsdienste bargen zwei Leichen in der Nähe der Unfallstelle, während vier weitere am darauffolgenden Tag im Fluss gefunden wurden.

Der Fluss Lérez war bis über die Überlaufschwelle angeschwollen. Dadurch wurden sämtliche Rettungsversuche extrem behindert. Derzeit werden noch drei Personenen vermisst…..

Bild Quelle: elmundo/es