Costa Blanca Nachrichten

Costa Blanca - Pet Friendly

Das Fremdenverkehrsamt der Costa Blanca hat mit der Entwicklung eines neuen Tourismusprodukts begonnen, das sich auf das Segment „Haustierfreundlich“ konzentriert.

Dabei sollen die Urlaubserlebnisse auf die Besucher und ihre Haustiere abgestimmt werden. Es handelt sich um einen Nischenmarkt, dessen Aufschwung zur Entwicklung eines spezialisierten Angebots mit Infrastrukturen, Ressourcen und Räumen geführt hat, die auf Haustiere zugeschnitten sind.

Zu diesem Zweck hat das autonome Organ des Provinzialrats bereits einen Fragebogen an Gemeinden und Verbände in der Provinz verschickt, die an diesen spezifischen Vorschlägen interessiert sind.

Mehr als zwanzig Städte und Dörfer in Alicante haben ihr Interesse bekundet, sich dieser Initiative anzuschließen, die ein eigenes Siegel „Costa Blanca Pet Friendly“ (Haustierfreundlich an der Costa Blanca) für jene Einrichtungen oder Städte erhalten würde, die über exklusive Bereiche für Haustiere, angepasste Parks, Wege und Naturräume mit Zugang, Hundestrände oder Unterkünfte, die Haustiere zulassen, sowie über andere spezifische Dienstleistungen verfügen.

In Spanien sind mehr als fünf Millionen Hunde in 4,5 Millionen Haushalten registriert, so Dog Vivant, ein Unternehmen, das Hilfsmittel und Ressourcen für Unternehmen und Reiseziele bereitstellt, die einen hundefreundlichen Tourismus fördern wollen…..

Bild Quelle: informacion/es

…..

 Eine Zahl, die in der Autonomen Gemeinschaft Valencia noch bedeutender ist, da es dort mehr Haushalte mit mehr als einem Hund gibt als im nationalen Durchschnitt.

Die Valencianische Gemeinschaft erlebt einen Boom bei diesen Reisen. Hunde sind zu einem weiteren Mitglied der Familie geworden. Die Einwohner von Alicante beispielsweise investieren durchschnittlich 54 Euro pro Monat in die Pflege ihrer Hunde und immer mehr Menschen entscheiden sich dafür mit ihren Hunden zu verreisen.