Spanien Nachrichten

Die Fallas von Madrid

Bei einer Mascletà handelt es sich um ein pyrotechnisches Großereignis – Wobei das entsprechende Feuerwerk einer Choreografie unterliegt.

Ein Versprechen, das der Bürgermeister der Hauptstadt, José Luis Martínez-Almeida, seiner valencianischen Amtskollegin María José Catalá gegeben hatte, wenn er die Regionalwahlen gewinnt, war, dass er eine Mascletà anrrangieren wird, die Spanien nicht so schnell vergisst.

Fast 3.000 Detonationen und 300 kg Schießpulver hallten 7 Minuten lang durch die Stadt Madrid.

Farbe und Schießpulver waren die Protagonisten eines Tages vor der Crida de Valencia, der Veranstaltung, die jedes Jahr in den Serranos-Türmen stattfindet und die die Fallas einläuten, welche in diesem Jahr am kommenden Sonntag, den 25. Februar, stattfinden werden.

Aber diese Mascletà war dieses Jahr keinesfalls unumstritten. …..

….. Verschiedene Nachbarschafts- und Tierrechtsverbände haben die Feier dieser pyrotechnischen Show angeprangert, von der sie befürchteten, dass sie nicht nur den Nachbarn und Haustieren, sondern auch der Geflügelfauna dieser Gegend Madrids schaden würde.

Man stellte einen Antrag hinsichtlich eines Stopps dieses Festes, der Antrag wurde aber vom Verwaltungsgericht zurückgewiesen.

Bild Quelle: 20minutos/es