Spanien Nachrichten

Erste Spanierin gewinnt Dakar

Nächstes Jahr wird sie in Dacia den Sprung in die härteste Rallye der Autokategorie (T1/T2) machen und im Team mit zwei hochkarätigen Fahrern wie Nasser Al-Attiyah und Sébastien Loeb antreten.

25 Minuten trennten die Spanierin Cristina Gutiérrez (Burgos, 1991) vom Sieg in der Challenger- Kategorie der Rallye Dakar 2024 .

25 Minuten in einer Sportart, in der sogar Millisekunden zählen – Viele hätten nicht mehr an einen Sieg geglaubt – Aber nicht so die spanische Pilotin.

Trotz dieses Zeitrückstands zum amerikanischen Fahrer Mitch Guthrie, der vor der letzten Etappe praktisch als Sieger feststand, griff Gutiérrez erneut an – Und zwar so, als wäre es die erste Etappe der Rallye und mit der Philosophie „Wir schaffen das. “

Und sie schafften es.

Nach einem Ausfall von Guthrie, der bis dahin in der Gesamtwertung Erster war, und dank ihres Willens, nicht aufzugeben und konstant zu bleiben, sicherte sich die Frau aus Burgos einen Platz in der Geschichte des Motorsports. …..

….. Die erste spanische Fahrerin, die sich bei der Rallye Dakar durchsetzen konnte – Und die zweite Frau, nur hinter Ikone Jutta Kleinschmidt.

Als Cristina endlich als Siegerin feststand konnte sie ihr Glück kaum fassen – Der Pokal der Rallye Dakar 2024 in der Challenger- Kategorie trägt nun ihren Namen eingraviert: Cristina Gutiérrez Herrero.

Bild Quelle: epe/es