Spanien Nachrichten

Erste spanische Olympiateilnehmerin gestorben

Trauertag für den spanischen Sport: Carmen Valero, die erste spanische Olympiateilnehmerin, starb an Dienstag, nachdem sie mehrere Tage im Koma gelegen hatte.

Am Jahresende erlitt die 68-Jährige einen Schlaganfall – Sie war die erste spanische Olympiateilnehmerin bei den Spielen von Montreal 1976, wo sie über 800 und 1.500 Meter antrat.

Außerdem gewann sie 15 spanische Leichtathletik-Meisterschaften über Distanzen wie 3.000 und 5.000 Meter sowie zwei Weltmeisterschaften im Crosslauf in Chepstow 1976 und Düsseldorf 1977.

In diesen Jahren war sie 25-mal internationale und nationale Rekordhalterin über 800, 1.500 und 3.000 Meter.

Bild Quelle: elmundo/es