Spanien Nachrichten

Adipositas-Gesellschaft - FAFO-Diät


Die spanische Adipositas-Gesellschaft schlägt die FAFO-Diät vor – FAFO wird nicht als „Wunder“-Diät dargestellt, sondern als eine Diät, die sich an das Verhalten und die Gegebenheiten eines jedes Menschen anzupassen versucht.

„FAFO“ ist eine flexible und einfache Diät und dient in erster Linie der Kontrolle von Übergewicht.

„Flexibel und freundlich für Übergewichtige“ – „Flexibel und respektvoll gegenüber Übergewicht“ – So ihr Haupt-Tenor.

Anlässlich des Jahreskongresses der Spanischen Adipositas-Gesellschaft (in Sevilla) wurde FAFO als nützliches Instrument zur Begrenzung von Übergewicht hervorgehoben.

Fettleibigkeit und Übergewicht gelten in der wissenschaftlichen Gemeinschaft bereits als eine neue, sich auf dem Vormarsch befindliche Epidemie – Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation sind weltweit rund 2 Milliarden Erwachsene übergewichtig und dieser Trend wird weiter zunehmen.

Eine ebenfalls im November letzten Jahres vom Gesundheitsinstitut Carlos III und der spanischen Lebensmittelsicherheitsbehörde durchgeführte Studie kam zu dem Schluss, dass 55,6 % der Erwachsenen und ein Drittel der spanischen Minderjährigen übergewichtig sind. …..

….. Wobei die FAFO keinen keinen „Crashplan“ zum schnellen Abnehmen vorskieht, eher versucht sie die „Art der Ernährung“ als Grundpfeiler eines gesunden Lebensstils in den Vordergrund zu rücken.

Sie ähnelt weitgehend der Mittelmeerdiät und konzentriert sich dabei auf hochwertige Proteine ​​(Fisch und Fleisch, rotes wird vermieden), Gemüse, Obst und „gute“ Fette (Olivenöl, Nüsse, Avocado, Eier, Oliven usw.).

Diese Lebensmittel müssen auf gesunde Art und Weise und in angemessenen Portionen zubereitet werden.

Auf Zucker oder extrem weiterverarbeiteten Lebensmittel wird gänzlich verzichtet.

Bild Quelle: ondacero/es