Spanien Nachrichten

"Übersterblichkeit" in Spanien

Es gibt immer noch keinen wissenschaftlichen Konsens über die spezifischen Ursachen der übermäßigen Todesfälle in Spanien. Berücksichtigt wurden die Hitze, die direkten und indirekten Auswirkungen von Covid, die Krise im Gesundheitssystem und eine mögliche Wechselwirkung zwischen ihnen allen.

Im letzten halben Jahr wurden die meisten Todesfälle in Spanien registriert, seit es Covid gibt und es vergleichbare Aufzeichnungen gibt. Besorgniserregende Zahlen sind die mehr als 10.000 Virustoten und die fast 5.000 Menschen, die der Hitze zum Opfer gefallen sind.

Das größte Problem liegt jedoch in der „Übersterblichkeit“, die in den sechs warmen Monaten des Jahres, von Mai bis Oktober, mit 27.060 deutlich über den Daten für 2020 und 2021 liegt.

Damit belaüft sich die Gesamt-Sterberate bereits auf 33.165 Menschen.

Oder anders gesagt, damit ist die Rate fast doppelt so hoch wie 2020 und dreimal so hoch wie 2021.

Bild Quelle: cdm archiv