Spanien Nachrichten

Beschwerdeflut - Chemtrails

Verschwörungstheorien sind nicht mehr nur eine Randerscheinung, über die man sich in den sozialen Netzwerken lustig macht, sondern auch
ein zunehmendes Problem hinsichtlich der Rechtsprechung.

Die Oberstaatsanwältin der Comunitat Valenciana, Teresa Gisbert, hat vor der Belastung der Justizbehörden aufgrund von Verschwörungstheorien gewarnt, welche u. a. von den so genannten „Chemtrails“ – den Spuren von Flugzeugen – ausgelöst wurde.

Die Umweltstaatsanwaltschaft musste ein öffentliches Statement abgeben, um auf die Flut von Beschwerden zu reagieren, die aufgrund der Verbreitung von Falschmeldungen, in noch nie dagewesener Weise, zugenommen hatten.

Diese verschwörungs-Ideen bringen Kondensstreifen von Flugzeugen – die Kondensation von Dämpfen – mit angeblichen Sprühereien in Verbindung, die Regen verhindern oder Gesundheitsschäden verursachen sollen. …..

….. Die Staatliche Meteorologische Agentur sieht sich auch einer Flut von Kritik, einschließlich Beleidigungen von Menschen ausgesetzt, die glauben, dass sie besprüht werden oder sich fragen, „was diese Flugzeuge machen“.

Gisbert ironisierte: Es sind Spuren, die „aufgrund von Kondensation auftreten“ (plötzliche Temperaturveränderung) und natürlich wollen sie uns nicht vergiften, noch sprühen sie giftige Gase auf uns“.

Bild Quelle: eldiario/es