Spanien - Nachrichten - Informationen - News

Enteignung auf Gran Canaria

Die Regierung der Kanaren erzwingt die Enteignung von mehr als 2,12 Millionen Quadratmetern in sechs Gemeinden der Insel.

Vier Fünftel sind ländliches Gebiet (1.678.276 Quadratmeter) und ein Fünftel urbanisiertes Land (446.730 Quadratmeter).

Die von der Eisenbahnanlage betroffene Fläche wird auf fast drei Millionen Quadratmeter erhöht.

Die am stärksten von der Zugführung betroffene Gemeinde ist San Bartolomé de Tirajana, wo 613.156 Quadratmeter enteignet werden.

In Las Palmas de Gran Canaria verläuft die Zugstrecke ab dem Start in Santa Catalina vollständig unterirdisch und ab  der Schlucht Real de Telde oberirdisch…..

Bild Quelle: euronews/com