Spanien Nachrichten

Geld-Strafe wegen illegaler Touristenvermietung

Der Stadtrat von Barcelona verhängte eine Geldstrafe in Höhe von 420.000 Euro gegen den Eigentümer eines Gebäudes, der ständig fast alle seine Wohnungen (auf seinem Grundstück) im Stadtteil Ciutat Vella befindlich, illegal als Touristenwohnungen vermietet hatte.

„Gegen diesen Eigentümer wurde eine ziemlich vorbildliche Strafe verhängt“ – So, der Bürgermeister.

Mit Ausnahme einer Unterkunft, in der eine Art Verwalter untergebracht war, wurden alle anderen stets an Touristen vermietet.

Der Verwalter war für die Ein- und Abreise der Touristen sowie für die Schlüsselübergabe verantwortlich.

Die Wohnungen wurden auf diversen Vermietungsportalen mit unterschiedlichen Namen, Fotos und Eigentümern angeboten – Damit wollte man die illegalen Vermietungen kaschieren.

….. Dieses Vorgehen wurde jetzt mit einer Geldstrafe von 420.000 Euro geahndet.

Der Betrag berechnet sich aus dem geschätzten Gewinn, der rechtswidrigen Vermietungen sowie anderen erschwerenden Umständen, welche im Tourismusgesetz Kataloniens geregelt sind.

Bild Quelle: rtve/es