Spanien Nachrichten

Verbot für 75% der Autos

Das neue Klimaschutzgesetz, das 2023 in Kraft tritt, wird dazu führen, dass es für Fahrzeuge mit hohem Schadstoffausstoß Sperrzonen geben wird.

Ab 2023 müssen Städte in Spanien mit mehr als 50.000 Einwohnern – und einige mit mehr als 20.000 Einwohnern – eine Umweltzone ausweisen, um dem Klimaschutzgesetz zu entsprechen. Dies wird für mindestens 149 Städte im Land gelten.

Drei von vier Autos in diesen Gemeinden haben jedoch Verbrennungsmotoren und keinen elektrischen Antrieb, so die Zahlen, die gerade anlässlich der ersten MOBS-Mobilitätsveranstaltung veröffentlicht wurden.

Diese Situation wirft die Frage auf, wie sich dies auf die Autos mit den neuen Emissionskennzeichen A, B und C auswirken wird, die täglich in diesen Städten fahren. Die Gemeinden haben zusammen über 25 Millionen Einwohner, das sind 53 % der offiziellen Bevölkerung Spaniens.

Obwohl wir die lokalen Vorschriften, die in jeder Gemeinde in Kraft treten werden, nicht kennen, könnte dies bedeuten, dass nur eines von vier Autos in bestimmten Gebieten fahren kann. Verschiedene Arten von Hybriden machen 18,4 % des Fahrzeugbestands in Spanien aus, Elektrofahrzeuge 3,9 % und mit GLP/GNC betriebene Fahrzeuge nur 2 %.

Ein Vorschlag, um den Menschen die Nutzung der Umweltzonen zu ermöglichen, ist die Erleichterung des Leasings von Hybrid- oder Elektrofahrzeugen für längere Zeiträume, wodurch das Alter der Fahrzeuge auf den Straßen und damit auch die Emissionswerte gesenkt würden.

Gegenwärtig ist jedes vierte neu zugelassene Fahrzeug ein Leasingfahrzeug, und es sieht so aus, als ob diese Art der Mobilität in diesem Jahr am stärksten zunehmen wird (17 % mehr als im Vorjahr)…..

 

Bild Quelle: murciatoday/com

…..

Die Stadtverwaltungen haben das letzte Wort bei der Anwendung der Rechtsvorschriften in ihrer Stadt, obwohl sie alle der Notwendigkeit nachkommen müssen, den Zugang und das Parken für bestimmte Fahrzeugtypen zu beschränken, wozu natürlich auch Fahrzeuge mit Benzin- oder Dieselmotoren gehören.

Werden die Emissionsgrenzwerte von den Gemeinden überschritten, kann die Regierung rechtliche Schritte gegen die Gemeinden einleiten.

Íñigo Breña, Direktor von Rentingcoches.com, ist der Meinung, dass Leasing eine wichtige Rolle bei der Verbreitung von Elektrofahrzeugen in Spanien spielen wird.

Er weist jedoch darauf hin, dass zunächst die Infrastruktur für diese Art des Transports verbessert werden muss, da nur wenige Städte und Gemeinden über genügend Ladestationen verfügen.