Spanien - Nachrichten - Informationen - News

"Hypothekenrückzahlungen" sollen ruhen

Die Banken in Spanien erwägen, Hypothekenrückzahlungen für ein Jahr einzufrieren, um die Auswirkungen steigender Zinsen abzufedern. Dies ist eine der Maßnahmen für Schuldner mit den größten Schwierigkeiten.

Diese Maßnahme wurde von der CaixaBank als Vorschlag an das spanische Wirtschaftsministerium übermittelt, um Menschen zu unterstützen, die Hypotheken bei spanischen Banken haben und sich in Zahlungsschwierigkeiten befinden.

Bisher wurde dieser Vorschlag, die Rückzahlungen für ein Jahr einzufrieren, von anderen Banken positiv aufgenommen.

Endgültig entschieden wurde aber noch nichts, da es noch weitere Vorschläge gibt und Gespräche diesbezüglich noch anhängig sind.

Gonzalo Gortázar, CEO der CaixaBank – neben Santander, BBVA und Sabadell eine der vier größten Banken Spaniens – hat versichert, dass zumindest „ein großer Teil“ der Bank-Kunden „keine“ Kostenerhöhung der Hypothekendarlehen zu befürchten haben.

Der Grund – „Sieben“ von „Zehn“ Kreditverträgen wurden in den letzten sechs Jahren mit einem „variablen“ statt einem „festen“ Zinssatz festgelegt…..

Bild Quelle: cdm archiv