Spanien Nachrichten

Hypothekenzahlungen reduziert

Die Regierung hat ein königliches Dekret verabschiedet, um die Hypothekenkosten für Haushalte zu senken, die sie als Mittelklasse und am stärksten gefährdet ansieht.

Mit den Banken wurde ausgehandelt, dass 31% weniger Hypothekenzahlungen fällig werden.

Das Dekret sieht vor, dass die Rückzahlungsfrist für Darlehen um bis zu sieben Jahre verlängert werden kann und bietet je nach Einkommen der Betroffenen tilgungsfreie Zeiten oder einen Rückzahlungsstopp an.

Betroffene sollten aber zudem auch wissen, dass die Verlängerung der Rückzahlungsfrist, auch wenn sie eine vorübergehende Erleichterung durch die Senkung der Raten bedeutet, dazu führt dass am Ende der Laufzeit des Darlehens „mehr“ Zinsen gezahlt werden müssen.

Konkret bedeutet dies, dass jemand der heute rund 620 Euro an Rückzahlungen leistet und die maximale Laufzeit von sieben Jahren beantragt, monatlich rund 100 Euro weniger zurückzahlen muss, am Ende der Laufzeit aber bis zu 12 400 Euro mehr bezahlt hat.

Bild Quelle: 20minutos/es