Spanien - Nachrichten

Illegale Wohnsiedlungen auf Mallorca

Rund 40.000 Einwohner von Palma leben in illegalen Urbanisationen.

Diese weisen eine Art städtische Unregelmäßigkeit auf. Einem Bericht des Strafgerichts in Palma zufolge (Prozess wegen Verstoss gegen die Raumplanung) zeigt, dass es rund hundert Siedlungen gibt, die nicht planungskonform sind und streng genommen abgerissen werden müssten.

Zur Situation von Son Olivaret neben Sant Jordi hat der Bericht 135 illegale Wohnungen durch Luftaufnahmen registriert. Die Verwaltungen verfolgen diese Gebäude nicht von Amts wegen, aber es gibt mehrere Beschlüsse die ihren Abriss anordnen.

Es sind städtische Disziplinarakten, die aufgrund von Beschwerden anderer Einwohner eröffnet wurden. Da es sich um Häuser ohne Genehmigung und ohne die Möglichkeit der Legalisierung handelt, ist die Wahrscheinlichkeit eines Abrisses sehr hoch.

Bild Quelle: ultimahora/es