Spanien Nachrichten

Spanien - Kein Motor der europäischen Wirtschaft

Spanien ist weder der Motor der europäischen Wirtschaft, noch ist es das Land, das am stärksten wächst.

Ebenso ist es nicht das Land, das die meisten Arbeitsplätze schafft, noch das Land, das die meisten Einnahmen erzielt hat, wie die Regierung behauptet.

Eher das komplette Gegenteil.

Der Economic Management Indicator (EMI) des Juan de Mariana Institute zeigt dies, nachdem er offizielle Daten aus den 27 Volkswirtschaften der Europäischen Union in Bezug auf BIP, Beschäftigung, Haushaltsdruck, Kaufkraft und Staatsverschuldungsindizes gemessen und verglichen hat.

In allen von ihnen erscheint Spanien als Schlusslicht und schließt die europäische Rangliste als am stärksten geschädigte Volkswirtschaft ab.

Hinzu kommt die Tatsache, dass Spanien das Land in der Eu ist, dass sich nach der Pandemie am wenigsten erholt hat – Auch wenn die Exekutive sich mit Zahlen seit dem Ende der Pandemie rühmt, so sprechen doch die Zahlen eine andere Sprache.

Letztlich muss man feststellen, dass „das Ergebnis des EMI kaum Raum für Zweifel lässt – Darüber hinaus bestätigt er, dass die Wirtschaftspolitik der sozialistischen Regierung bis dato zu sehr negativen Ergebnissen geführt hat.

Bild Quelle: larazon/es