Spanien Nachrichten

Spanische Banken - Gewinne

Die BBVA hat ihr Geschäft in den ersten neun Monaten des Jahres angekurbelt. Zwischen Januar und September verdiente die Bank 4.842 Millionen Euro, was einer Steigerung von 46 % entspricht.

Diese Steigerung kann sie der Anziehungskraft des Geschäfts in Mexiko und Spanien und dem Anstieg der Zinssätze, die die Einkommensgenerierung angekurbelt haben, weitgehends verdanken.

Die Banco Sabadell verdiente von Januar bis September 709 Millionen Euro, 91,9 % mehr als im gleichen Zeitraum des Jahres 2021, als ihr Gewinn 370 Millionen betrug.

In einer Mitteilung an die CNMV (spanische Börsenaufsicht) hat das Unternehmen seine Ergebnisse bis zum dritten Quartal des Jahres offengelegt.

Die CaixaBank verdient bis September 2.457 Millionen, 49 % weniger als 2021 aufgrund der Auswirkungen der Fusion.

Aber – Im gleichen Zeitraum des Vorjahres stieg der Gewinn aufgrund der buchhalterischen Effekte aus der Fusion mit Bankia auf 4.801 Millionen.

Die Banco Santander hat zwischen Januar und September 7.316 Millionen Euro verdient, ein Betrag, der in diesem Zeitraum einen neuen Rekord darstellt und die Prognosen der Analysten übertrifft.

Der im letzten Jahr erzielte Gewinn mit 25 % wurde in diesem Jahr deutlich übertroffen…..

Bild Quelle: 20minutos/es