Spanien Nachrichten

Spanische landwirtschaftliche Unternehmen wandern aus

Warum gibt es so viele Produkte aus Marokko in Spanischen Supermärkten ?

Dies ist eine der großen Fragen, die momentan das ganze spanische Volk beschäftigen.

Wobei die Antwort recht simpel ist.

Das afrikanische Land hat ein Präferenzabkommen mit der Europäischen Union, die den meisten Produkte, die aus dem Maghreb in die Europäische Union eingeführt werden, einen „Freibrief“ genehmigt hat.

Angesichts der erheblichen Unterschiede in der Behandlung verschiedener Unternehmen desselben Sektors, aber aus verschiedenen Ländern, gibt es in Spanien 360 Unternehmen des Primärsektors, die nun ihre Produktion nach Marokko verlagert haben.

Die spanische Regierung schaut weiterhin weg, während man parallel die Kassen Marokkos immer mehr füllt. …..

….. Spanien ist der wichtigste Handelspartner des afrikanischen Nachbarn, was Exporte und Importe angeht.

Währenddessen leiden die spanischen Landwirte in Spanien unter den widersinnigen Verordnungen der EU-Agrapolitik (GAP).

In einem sind sich die spanischen Landwirte einig: „Diese Agrarpolitik wird am Ende die älteste und ehrlichste Art Brot zu verdienen, letztlich zu Grabe tragen“.

Bild Quelle: vozpopuli/es