Steuereinnahmen wachsen

Die Nettosteuereinnahmen des Staates beliefen sich zwischen Januar und November bereits auf fast 240.000 Millionen Euro, eine Zahl, die gegenüber den Daten für den gleichen Zeitraum des Vorjahres eine Steigerung von fast 33.000 Millionen darstellt.

Vergleicht man die Zahlen bis November, steigt der Prozentsatz auf 15,9 %.

Verglichen mit den 206.870 Millionen Euro, die bis zum elften Monat 2021 gesammelt wurden, haben die Verwaltungen Nettoeinnahmen in Höhe von 239.789 Millionen Euro erzielt, ein neues jährliches historisches Maximum.

Und zwar ohne die Daten für Dezember zu berücksichtigen. 

Die Steuerbehörde führt diese Entwicklung  zum einen auf das Wachstum der Mehrwertsteuer, die um 16,2 % in die Höhe geschossen ist und zum anderen auf die „guten Ergebnisse“ bei den Einkommensteuererklärungen (IRPF) der Unternehmen, zurück…..

…..Diese steuerlichen Nettoeinnahmen stiegen bis November im Jahresvergleich um 16 % bzw. 26,8 %.

Bild Quelle: elpais/com